Vortrag von Prof. Dr. Stanczak bei Low Latency IoT Workshop am MIT Boston

Vortrag von Prof. Dr. Stanczak bei Low Latency IoT Workshop am MIT Boston

Boston, 02.11.2017: Prof. Dr. Slawomir Stanczak vom Fraunhofer HHI hält einen eingeladenen Vortrag zu robuster Funkkommunikation mit niedriger Latenz beim „NSF Workshop on Low-Latency Wireless Random Access“. Der zweitägige Workshop findet vom 2.11.2017 bis zum 3.11.2017 am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston statt und wird dort vom Laboratory for Information and Decision Systems organisiert.

Die Organisatoren haben führende Wissenschaftler der Informations-, Codierungs- und Kommunikationstheorie aus der ganzen Welt nach Boston eingeladen, um über die möglichen Wege zur Lösung grundlegender Herausforderungen beim Design und Betrieb drahtloser Kommunikationsnetze zu diskutieren. Zentrales Thema des Treffens ist der Einsatz derartiger Lösungen für maschinenartige Kommunikation und im Internet-of-Things (IoT). Hierfür ist die Entwicklung neuer und innovativer Kommunikationsprotokolle notwendig, die in der Lage sind, eine massive Anzahl von sporadisch kommunizierenden Geräten robust und mit extrem geringer Latenzzeit zu unterstützen.

Der Workshop besteht ausschließlich aus eingeladenen Vorträgen und ist mit hochkarätigen Wissenschaftlern aus Forschung und Industrie besetzt – darunter Sergio Verdu (Princeton University), Emre Telatar (EPFL), Piyush Gupta (Qualcomm) und Alexander Barg (University of Maryland). Die Einladung von Prof. Dr. Stanczak ist auch eine Anerkennung der wissenschaftlichen Arbeit seiner Forschungsgruppe am Fraunhofer HHI.

Weitere Infos unter: https://iot2017.mit.edu/